© Lillian Birnbaum

 

LEBENSLAUF:

- geboren am 19.12.1952, in Santa Monica, Kalifornien als Sohn von Robert Jungk und Ruth Suschitzky

- aufgewachsen in Wien, Berlin und Salzburg

- 1973/74 in Basel, Regieassistenz bei Hans Hollmann, Basler Theater. Film-Assistenz bei "Steppenwolf" (Max v.Sydow, Dominique Sanda)

- 1974 - 1976 in Los Angeles, Studium am American Film Institute

- 1976 "Stechpalmenwald" geschrieben, 1978 bei S. Fischer erschienen. (Wohnsitz wieder Salzburg)

- 1977 in Paris, Regieassistenz bei Peter Handkes "Die Linkshändige Frau"

- 1978/79 Salzburg; Kurzgeschichten; Hörspiel "Oktave", Süddeutscher Rundfunk, Hör- spiel des Monats Dezember '79

- 1980 Jerusalem, Studium an einer Bibelschule (Jeschiwa); den Roman "Rundgang" geschrieben, erscheint 1981 bei S.Fischer

- 1981 Übersiedlung nach Wien. Hörspiel "Suchkraft" (WDR), Kurzgeschichten; ab '81 freier Mitarbeiter des F.A.Z.-Magazins

- 1983 - 1987 Arbeit an der Biographie Franz Werfels

- 1988 TV-Film über Franz Werfel, ORF/ZDF-Koproduktion, Drehbuch und Regie.

- 1989 Beginn der Arbeit an dem Roman "Tigor", 1991 bei S.Fischer erschienen; ORF/ZDF Produktion über Leo Perutz, Drehbuch und Regie

- 1990 Drehbuch zum Dokumentarfilm "Der Rattenfänger von Hameln", mit Hanna Schygulla

- 1991 Drehbuch nach der Novelle "Grigia", von Robert Musil (für Arthur Cohn)

- 1992 Drehbuch nach dem Roman "Die schöne Frau Seidenman", von Andrzej Szczypiorski (für Arthur Cohn)

- 1992 Dokumentarfilm "Dunkles Licht", ORF/ZDF, Regie, über den blinden Photographen und Schriftsteller Eugen Bavcar, mit Hanna Schygulla

- 1993 bis 1996 Arbeit an dem Roman "Die Unruhe der Stella Federspiel"

- 1994 Geburt der Tochter Adah Dylan

- 1996/97 Drehbucharbeit "Bel Ami", mit Luc Bondy

- 1998/99 Roman "Die Erbschaft", erschienen Herbst 1999, List Verlag

- 2000/2001 Arbeit an dem Roman “Der König von Amerika”, über Walt Disney.

- 2001 Stefan Andres Preis

- 2002 ab Juni 02: monatliche Film-Kolumne für DIE WELT

- 2003 Beginn der Arbeit an neuem Romanprojekt, "Die Reise über den Hudson”//Writer-in-Residence am Oberlin College, Ohio

- 2004 Arbeit an dem Roman "Die Reise über den Hudson"; Bearbeitung des Romans "Oblomov" von Ivan Gontscharov, für das Schauspielhaus Zürich, Regie Robert Hunger-Bühler, Première 28.April 2005

- 2005 “Die Reise über den Hudson” erscheint im Herbst bei Klett-Cotta, französische Übersetzung bei éditions jacqueline chambon, 2007 (‘La traversée de l’Hudson’), The Other Press/Handsel, 2008 (‘Crossing the Hudson’)

- 2006/07 Dokumentarfilm - mit Lillian Birnbaum - über Sir André Previn: 'André Previn - Eine Brücke zwischen den Welten' (mit Anne-Sophie Mutter, Mia Farrow, Renée Fleming, Tom Stoppard, u.a.) für ORF. Der Film ist als DVD u.a. bei Amazon erhältlich: Vertrieb: C Major

- 2007 Hörspiel ‘Die Unruhe der Stella Federspiel’, WDR; Beginn der Arbeit an einem neuen Roman, 'Das elektrische Herz'...Jubiläumsfonds der Literar Mechana, Österreich

- 2008/09 Weiterarbeit an 'Das elektrische Herz'

- 2009/10: Die Lebensgeschichte von Karl Rose: "Aber ich persönlich war für mich nie wichtig", erschien Ende 2010 im Verlag Christian Brandstätter, Wien

- 2010 Zusammenarbeit mit Botschafter Wolfgang Petritsch an der Biografie von Bruno Kreisky

- 2011 'Das elektrische Herz' im Februar im Verlag Zsolnay/Hanser, Wien, erschienen / Gastprofessur and der Washington University in St.Louis, Missouri: Deutsche Gegenwartsliteratur nach 1965

- 2012 'Le coeur électrique' erscheint im März bei Actes Sud/Jacqueline Chambon / Beginn der Arbeit an einem Dokumentarfilm über Edith Tudor-Hart / Gastprofessur an der Universität Salzburg zu den Themen biografisches und autobiografisches Schreiben, sowie Adaption literarischer Stoffe für Drehbücher/Arbeit an einer Neu-Übersetzung ins Deutsche von Molières 'Tartuffe', mit Luc Bondy. Aufführung im Rahmen der Wiener Festwochen, Ende Mai 2013, mit Gert Voss, Joachim Meyerhoff, Edith Clever, Klaus Pohl, u.a.  (Die Produktion bleibt auf dem Spielplan des Wiener Akademietheaters.)

Übersetzung des Theaterstückes 'Clôture d'Amour', von Pascal Rambert. Deutsche Erstaufführung 2014 am Thalia Theater Hamburg

- 2013 im Januar fand am Teatro Real in Madrid die Première der Oper 'The Perfect American' des amerikanischen Komponisten Philip Glass, basierend auf dem Disney-Roman ‘Der König von Amerika’ statt. Anschließend finden Aufführungen in London (Juni 2013) und im September 2014 in Bisbane/Australien statt.

- 2013 Arbeit an der Romanbiografie über Edith Tudor-Hart.

- 2014 Lesungen und Vorträge in Japan: in Tokio und Hiroshima. Weiterarbeit an der Biografie Edith Tudor-Harts. Das Buch wird im Frühjahr 2015 unter dem Titel 'Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart' im S. Fischer Verlag erscheinen.

- 2015 Vorbereitung eines großen Dokumentarfilms, produziert von peartree-entertainment, Lillian Birnbaum, über Edith Tudor-Hart.

- 'Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart, Geschichten eines Lebens', erscheint Ende Mai im S.Fischer Verlag

 

 

 

 

Werkverzeichnis bzw. Publikationsliste:

-Stechpalmenwald, 1978, S.Fischer - Erzählungen

-Rundgang, 1981, S.Fischer - Roman

-Franz Werfel - Eine Lebensgeschichte, 1987, S.Fischer

-Tigor, 1991, S.Fischer, Roman

-Die Unruhe der Stella Federspiel, List Verlag München, Herbst 1996

-Die Erbschaft, List, 1999

-Der König von Amerika, Klett-Cotta, 2001

-Die Reise über den Hudson, Klett-Cotta, 2005

- Das elektrische Herz, Zsolnay/Hanser, 2011

- Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart, S. Fischer, 2015


- Als Herausgeber: Das Franz Werfel Buch, 1986, S.Fischer, Ganz Träumer, ganz Draufgänger (über Georg Schuchter), Czernin Verlag, Wien, 2002

- Theater: ‘Oblomov’ nach Ivan Gontscharov, Schauspielhaus Zürich, 2005

- Hörspiele: Oktave, 1979; Suchkraft, 1982; Die Unruhe der Stella Federspiel, 2007

- Kurzgeschichten erschienen in der Neuen Rundschau, Die Presse, Westermanns Mo- natshefte, etc.

- Übersetzungen: Die Theaterstücke ‘Death’ und ‘God’ (Woody Allen) ‘The Marriage of Bette and Boo’, ‘Laughing Wild’ (Christopher Durang), ‘Edmund Kean’ (Raymund FitzSimons), ‘Under the Belt’, (Richard Dresser), Vier Einakter von Thornton Wilder (alle S.Fischer); ‘Hotel Orpheu’, G.Gbadamosi (Verlag der Autoren), ‘La Nuit de Valognes’, Eric Emmanuel Schmitt (Desch Verlag, München)

- Drehbuch (u. Regie) des TV-Films über Franz Werfel: "Ein Weltfreund zwischen den Welten" (ORF/ZDF)/Drehbuch (u. Regie) des TV-Films über Leo Perutz: "Der Meister der Nacht"(ORF/ZDF)/ Drehbuch (u.Regie) TV-Film über Eugen Bavcar (ORF/ZDF), “André Previn – A Bridge Between Two Worlds”, 2008 (ORF)

- Radioessays für den Süddeutschen Rundfunk ("Exodus aus der Kindheit", im Sammelband "Trennung", Kreuz Verlag, 1984; "Kafka und Felice", im Sammelband "Liebespaare", Kreuz Verlag, 1989)

- Freier Mitarbeiter des "Frankfurter Allgemeine Magazins", zahlreiche Porträts (1981-1999)

- ab 2002: monatliche Film-Kolumne in der ‘Literarischen Welt’, Wochenend-Beilage der Zeitung ‘Die Welt’, Berlin


- Übersetzungen der Bücher von PSJ: "Rundgang": "Shabbat - A Rite Of Passage in Jerusalem" bei Random House, N.Y., 1985 und "Terug Naar Jeruzalem", Verlag BZZTOH, Niederlande/ Franz Werfel bei Grove Press, N.Y. (1990),Weidenfeld & Nicolson,London (1990), Albin Michel, Paris(1990) "Tigor" bei Faber & Faber, London, Februar 2002 (Unter dem Titel „The Snowflake Constant“), "Der König von Amerika" und "Tigor" bei The Other Press, 2004; “Die Reise über den Hudson” ist 2007 im Verlag Éditions Jacqueline Chambon (bei Actes Sud) in Frankreich erschienen, und wird im Frühjahr 2009 bei Other Press, New York erscheinen. Im Januar 2009 ist der Disney-Roman unter dem Titel ‘Le Roi de l’Amérique’ im Verlag Éditions Chambon (Actes Sud) erschienen.